reflections

Gestern Abend noch

O. ist ein Arsch. Ein total süßer, knuddeliger Arsch zwar , aber immerhin:

Ein Arsch.

Definitiv!

Sag mal, sind alle Männer so?

Gibt es eigentlich noch normale Männer?

Da hatte ich mit O. die ganzen zwei Wochen, wo wir uns jetzt nicht sahen, die Diskussion (per Mail /Chat) das ich mich auf keinen Fall auf NUR Sex einlasse. Wenn er schon keine feste Beziehung will, dann müsste er mir mindestens zeigen, dass es ihn nicht nur um das eine geht, sondern er mich auch mag.

Und gestern, der absolute SuperGau. ich war da und es war auch irgendwo schön. Aber NULL Romantik. Der Fernseher lief, Deckenbeleuchtung war an, Vorhänge noch auf.

Weil er so süß ist, schaffte er es dann aber doch, mich innerhalb weniger Minuten ins Schlafzimmer abzuschleppen. War ja auch irgendwie nett.

Und dann……kurz danach ,wir tranken noch ein halbes Glas wie, wollte er mich plötzlich verabschieden.

Hör mal….!

Ich war gerade Mal ne Stunde da gewesen.

Der spinnt wohl……. also…es war ja noch nicht mal Schlafenzeit. Es war noch hell draußen, man hätte z.B noch ein wenig spazieren gehen können.

Ich war total entrüstet. Höflich wie ich bin, verabschiedete ich mich noch einigermaßen nett, aber letztendlich war ich stinkesauer.

Der hat mich total verarscht. Eben hab ich schon wieder ne SMS bekommen, wie süß er mich fand.

Das nett man (n) dann wahrscheinlich „Taktik“

Und so berauschend war der Sex nun auch nicht…… ganz okay… aber nicht so begeisterungswürdig , dass ich das öfters haben muss.

Also, wenn der sich nicht ganz gehörig was aus denkt, dann war`s das.

Nachher treffe ich mit G. zum Radfahren. Radfahren ist auch mein liebstes Hobby, also hätte durchaus aus G und mir was werden können.

Hier mal noch ein kurzer Blick auf die aktuellen Männer in meinem Leben:

http://beziehungsweise.myblog.de/beziehungsweise/page/1947256

Optisch kommt G. durchaus in Frage. Er ist groß und schlank und natürlich super Athletisch.

Nett ist er auch, ohne Frage, und bisweilen auch lustig und unterhaltsam. Aber total beziehungsgestört.

Er lebt nur für seinen Sport.

Bock auf Sex hat er natürlich auch, ohne Frage.

Mit G. habe ich im Prinzip das gleiche Thema durch wie mit O. NUR Sex gibt es eben bei mir nicht.

Das wäre ja auch noch schöner.

Trotzdem mag ich G. und eine nette rennradtour heute Morgen ist auch genau das Richtige, was ich jetzt so abkann.

1 Kommentar 11.7.11 08:08, kommentieren

Werbung


Ex- Beziehungen

Natürlich gab es auch Männer in meinem Leben , die NICHT beziehungsgestört waren. Die wollten eine feste Beziehung und arbeiten heftig darauf hin. Wenn ich darüber berichte, habe ich natürlich die Namen geändert. Oder auch nicht. Mal so mal so.

Da gab es zum Beispiel Oliver. Ich hatte ihn aus irgendeiner Singlebörse. Beim ersten Date versetze er mich. Stand im Stau, so erklärte er mir. Ich hatte Langweile und gab ihn noch ne Chance. Er sah nicht schlecht aus. Auch nicht gut. Aber ganz okay. Ich verliebte mich nicht, aber er hatte ein Haus, das ich mochte. Ich war bereit bei ihm einzuziehen. Jedenfalls anfangs. Wir hatten den schlechtesten Sex meines Lebens. Am Anfang dachte ich noch, dass es sich gibt. Es gab sich nichts. Rein-Raus-fertig. Die Nummer hatte ich zuletzt, als ich siebzehn war. Ich fand, dass er sich mehr Mühe geben sollte und sagte ihn das. Er sagte, dass ich ihn mehr Leidenschaft zeigen sollte. Aber ich fragte mich, zu welchem Zeitpunkt er Leidenschaft erwartete. Er war schneller fertig, als das ich überhaupt merkte, dass er angefangen hatte. Wir trennten uns im Guten. So wichtig war mir das Haus auch nicht.

Ralf war ganz okay. Wir gingen 6 Monate miteinander aus. Ich war bereit, mit ihn zusammen zu ziehen. Der Sex war gut, der Charakter okay.

Aber bald konnte er nur noch von seinen Ex- Beziehungen reden. Ich war sein Therapeut. So weit war ich noch nicht.

Irgendwann war ich erschöpft und ging

Dann hatte ich natürlich auch noch eine "richtige Beziehung". Mit Uwe. 8  Jahre lang. Ich glaubte, dass es eine richtige Beziehung war. Aber eigentlich wohnte er nur bei mir und gab mein Geld aus. Wir hatten guten Sex und ab und zu hatte er romantische Einfälle. Das hielt ich für eine Beziehung, sowas Dummes. Als ich kein Geld mehr hatte, heiratete er ne andere. Ich vermute, dass ich noch mehr bei Gelegenheit darüber schreiben werde. Es ist unglaublich. Er war ein Arsch

4 Kommentare 10.7.11 18:01, kommentieren

Sonntag

Nachher fahr ich zu O. Freu mich. Puh ..habe richtig Sehnsucht, ihn in den Arm zu nehmen. Er schickt mir schon den ganzen Tag SMS.Das macht er sowieso immer. Es macht den Eindruck, als wenn er viel an mich denkt. Ich bekomme Mails, SMS, wir Chatten auch mal.Das ist sehr schön. Ich mag ihn sehr. Er mich auch.

Irgendwie gibt mir das immer Hoffnung, dass sich mal was Festes entwickelt. Es entwickelt sich aber nichts Festes.Das tut es nie. Wie haben wir es früher bloß gemacht? Heutzutage klappt es nicht mehr.

Die Männer sagen immer, dass wir Frauen kompliziert sind. Aber das stimmt gar nicht. Die Männer sind nämlich kompliziert. Ich könnte einfach so bedenkenlos mit O. zusammen sein.

O. möchte aber nicht mit mir fest zusammen sein. Er möchte noch nicht einmal ein Eis essen gehen mit mir oder sowas. Naja, das Ganze geht auch erst ein paar Wochen, vielleicht kommt ja noch was. Aber ich glaube nicht. Es ist immer so.

Frauen hoffen immer, das sich noch was entwickelt und Männer sind ganz glücklich mit dem Ist-Zustand und sehen nicht ein, etwas zu verändern.

Ich werde ihn auch nicht dazu drängen.

In meinen Büchern steht, wenn man Männer verändern will, ergreifen sie die Flucht. Recht haben die Bücher.

10.7.11 15:48, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung